Zurück zur Startseite / Karte
Was ist „Migration in Lübeck“?
Druckversion anzeigen

www.migration-in-luebeck.de ist ein Internetportal, das sich um eine stets aktuelle Präsentation aller Beratungsstellen, Bildungsträger, Ämter, Behörden, Verbände und Einrichtungen bemüht, die mit der Integration von Migrantinnen und Migranten in Lübeck befasst sind, sowie ihres Angebotes, um allen Interessierten – MigrantInnen wie Einheimischen – einen raschen Zugriff auf notwendige Informationen zu ermöglichen.

Migrationsbewegungen unterschiedlichster Art und Motivation finden sich in fast allen Ländern der Erde*). Hierdurch bedingte bedeutsame Veränderungen, Erfahrungen und Probleme wirken sich auf das gesamte Leben dieser Menschen aus und erfordern von ihnen großen Einsatz, sich neu zu orientieren und zu informieren, um sich unter den neuen Bedingungen in unseren Systemen zurecht zu finden.
Die Fachdienste für Migration und Integration in Lübeck leisten einen Beitrag zu einer gleichberechtigten Teilhabe in allen Lebensbereichen. Sie bieten kompetente Beratung und Begleitung durch qualifizierte MitarbeiterInnen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen und Sprachkenntnissen auf dem Weg der Integration zugewanderter Menschen an.
Darüber hinaus hat sich in der Hansestadt Lübeck**) im Laufe der Jahre ein umfangreiches Netzwerk zur Integration von MigrantInnen entwickelt. So gibt es neben diversen Beratungsstellen für MigrantInnen viele interkulturell kompetente Bildungsträger, Ämter, Verbände und Einrichtungen, die sich regelmäßig in Arbeitskreisen treffen und spezielle Probleme bei der Integration von MigrantInnen besprechen und Lösungen erarbeiten, um hier stets das Optimale zu ermöglichen. Und schließlich hat auch das am 20.06.2007 gegründete „Forum für Migrantinnen und Migranten“ als Einrichtung der Stadt mit beratender Funktion zur gesellschaftspolitischen Beteiligung von MigrantInnen einen weiteren Meilenstein auf dem Weg der Integration von MigrantInnen in unsere Gesellschaft gesetzt.

www.migration-in-luebeck.de ist eine Gemeinschaftsproduktion der Arbeitsgemeinschaft „Homepage“ unter Federführung der Gemeindediakonie Lübeck gGmbH, Jugendmigrationsdienst (Wolfgang Cramer), bestehend aus der Arbeiterwohlfahrt Landesverband Schleswig-Holstein e.V., IntegrationsCenter Lübeck (Müzeyyen Özalpuk / Eléna Wrede), der Arbeiterwohlfahrt Schleswig-Holstein gGmbH, Drogenhilfe Lübeck (Isa Bozi? / Wolfgang Sasz), dem Caritasverband Lübeck e.V., Caritas – Migrationsdienst (Francisca de Lima), der Interkulturellen Begegnungsstätte „Haus der Kulturen“ (Gencel Bagci), dem Lübecker Flüchtlingsforum e.V. (Abdulla Mehmud) und der Computer-Schule Lübeck GmbH, Herrn Dr. Axel Fenske und Herrn Dirk Lehmann sowie ihren MitarbeiterInnen, denen wir an dieser Stelle für ihre hervorragende technische Beratung und Realisierung dieses Projektes herzlich danken.

Darüber hinaus gilt unser Dank vor allem den Mitgliedern des Arbeitskreises „Jugendbildung, Beruf und Migration“ und des Arbeitskreises „Migration“ sowie der Steuerungsgruppe der Hansestadt Lübeck für ihre Anregungen und Unterstützung mit umfangreichen Informationen.

www.migration-in-luebeck.de erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
So vielschichtig wie Menschen und ihre Lebenssituationen sind auch ihre Bedürfnisse, die ständigen Veränderungen unterliegen, denen sich auch dieses Internetportal anpassen muss. Das ist nicht immer sofort zu realisieren, doch wir bemühen uns um schnellstmögliche Aktualisierung.

www.migration-in-luebeck.de ist jedoch keine Werbeplattform für kommerzielle Organisationen oder politische Parteien, sondern sieht sich der Neutralität verpflichtet.

Sollten sich in diesem Internetportal dennoch Fehler eingeschlichen haben, Informationen veraltet sein oder Personen oder Einrichtungen, die sich gleichermaßen um die Integration von MigrantInnen in Lübeck bemühen, hier nicht genannt werden, bitten wir um Kontaktaufnahme mit den im Impressum genannten AnsprechpartnerInnen.

www.migration-in-luebeck.de ist nur so gut und aktuell wie die Informationen, die wir bekommen.

__________________________

* ) Der Anteil an Menschen mit Migrationshintergrund beträgt in Deutschland 20% (Statistisches Bundesamt 2012)
**) In der Hansestadt Lübeck (213.922 Einw.) leben insgesamt 42.893 Menschen mit Migrationshintergrund (20,0%), davon 13.078 AussiedlerInnen (6,2%) und 12.855 Eingebürgerte (6,1%). Weitere 14.825 MigrantInnen (7,0%) haben eine ausländische Staatsangehörigkeit. Davon kommen u.a. 4.756 aus der Türkei, 1.336 aus Polen 1.050 aus der Ukraine/Russ. Föderation, 530 aus Griechenland, 453 aus Italien, 455 aus dem Irak, 270 aus China und 5.709 aus weiteren Ländern der Erde.  (Statist. Jahrbuch der Hansestadt Lübeck 2013; Stand 31.12.2013)