Zurück zur Startseite / Karte
Aktuelle Informationen
Druckversion anzeigen

Praktische Tipps für Anträge nach dem Gewaltschutzgesetz

Wenn Sie persönlichen Schutz vor Drohungen, Gewalttätigkeiten oder Nachstellungen benötigen, kann auf Antrag eine Schutzanordnung und/oder eine Wohnungszuweisung erlassen werden.

Es handelt sich dabei um ein Verfahren nach dem Gewaltschutzgesetz. Sie treten als Antragstellerin auf und der Antrag ist gegen die Person gerichtet, die Sie bedroht, Ihnen nachstellt oder Sie verletzt hat. Das Gericht kann noch am selben Tag der Antragsstellung eine Entscheidung treffen, ohne vorher den Antragsgegner angehört zu haben.

Praktische Tipps zu diesen Anträgen können Sie sich hier auf www.migration-in-luebeck.de unter der Rubrik "Broschüren und Formulare" in verschiedenen Sprachen herunterladen. Die Informationen können hilfreich sein, damit Ihr Antrag zügig und erfolgreich bearbeitet werden kann.

 

Gemeindediakonie Lübeck gGmbH
Migrationsfachdienst
W. Cramer

14.10.2010