Zurück zur Startseite / Karte
Aktuelle Informationen
Druckversion anzeigen

Welche Fördermöglichkeiten gibt es für lokale Projekte und welche Hilfsangebote machen Anlauf- und Beratungsstellen im rassistischen Diskriminierungsfall?

VON:G. BAGCI

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Interessierte,

zu unseren anstehenden digitalen Veranstaltungen möchten wir Sie herzlich einladen!

Wann: 24. März 2022 um 17:15 Uhr


Anke Seeberger von der Stabsstelle Integration sowie Rafael Jancen aus dem Team der Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie Lübeck stellen kurz zwei Fördermöglichkeiten für lokale Projekte, u. a. mit dem Schwerpunkt Rassismus, vor. Mit einer kurzen Präsentation zu bereits umgesetzten Projektideen geben sie Ihnen Anregungen zum aktiv werden. Im Anschluss, ab 18 Uhr, wird die Antidiskriminierungsstelle Schleswig-Holstein Informationen zu Hilfsangeboten bzw. Anlauf- und Beratungsstellen im rassistischen Diskriminierungsfall geben. Denn Diskriminierungen gibt es überall. Das wollen wir anhand von Beispielen aus dem Alltag verschiedener Felder zeigen. Die Frage ist: Wie gehen wir mit Diskriminierungen um, welches Hilfs- und Handlungsinstrumentarium steht für Geflüchtete, Migrant:innen und deren Unterstützer:innen zur Verfügung, um rechtlich abgesichert auf diskriminierende Vorfälle zu reagieren?

Veranstalter: Haus der Kulturen Lübeck, Stabsstelle Integration der Hansestadt Lübeck, Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie Lübeck, Antidiskriminierungsstelle Schleswig-Holstein, BV NEMO – Projekt Wir sind Viele, ver.di NORD Bildung, der Landesmigrationsausschuss ver.di NORD

Zoom-Meeting beitreten

https://zoom.us/j/98948484495?pwd=dHVXUEdzbklYWGtxNFlUOXZiTzJlUT09